MISSIONARE ANSCHNUR - Ein Brett für löbliche Christen!

Das Brett ist deaktiviert. Sie können sich aber die alten redlichen Beiträge ansehen.
Aktuelle Zeit: Mo 28. Sep 2020, 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Einen neuen Faden erstellen Auf den Faden antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 31. Jul 2013, 19:43 
Abschnur
Richter von GOTTES Gnaden her
Benutzerbild

Registriert: Di 16. Jul 2013, 21:06
Beiträge: 11
Herr Schlotterbeck,

inzwischen liegen genügend Straftaten vor, um sie in den Schwefelsee zu befördern.


Herr Lother,

in so kurzer Zeit haben es bisher nur wenige Novizen vollbracht, bei Gericht vorstellig zu werden. Respekt, mein Herr.


Werter Herr Kunz,

Die Gerichtsbarkeit wird alles Notwendige veranlassen, diese Individuen festzusetzen und ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

Die Perücke frisierend

euer Ehrwürden
Sartorius

_________________
Die Gedanken der Gerechten sind redlich; aber die Anschläge der Gottlosen sind Trügerei. Sprüche 12.5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2013, 06:36 
Abschnur
Höchste Brett-Instanz
Benutzerbild

Registriert: Do 15. Sep 2011, 04:55
Beiträge: 1577
Wohnort: In einem kleinen Häuschen mit eigener Kapelle und einer Hausmagd.
Gottfried Frömmler hat geschrieben:
Herr Lother,

Zensiert wegen Anmaßung

In einem redlichen Staate wäre der katholische Glaube Staatsreligion und der Papst Oberhaupt.
Dort wäre jede Unkeuschheit verboten, somit gäbe es auch keine Unzucht mehr.
Zensiert wegen Anmaßung. Unterlassen Sie es, andere Nutzer zu belehren oder aufzuklären! Sie sind vogelfrei.-Heinrich Walter Brunzel

Auf heiliger Mission wider die Heiden

G. Frömmler

Sie wollen Unkeuchheit verbieten, Sie Depp?

_________________
Der HERR ist groß und sehr löblich, und seine Größe ist unausforschlich. -Psalm 145.3


wwn.brunzelaufduröhre.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2013, 17:22 
Abschnur
Vogelfrei! Unter 50 Beiträge sind diesem Nutzer Anmaßungen, Kritik und Beleidigungen verboten.
Benutzerbild

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 21:44
Beiträge: 14
Es nimmt mich wunder, dass an deutschen Universitäten Weibsvolk überhaupt zugelassen ist, obwohl es im Wochenbett und danach im Haushalt und der mit ihm verbundenen Kindsaufzucht viel besser aufgehoben ist. Gibt es denn keine Bräuteschulen mehr?


Kopfschüttelnd,
D. Düsterhain

_________________
Wer bei einem Vieh liegt, der soll des Todes sterben. (2. Mose 22:18)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2013, 18:11 
Abschnur
Brettbruder
Benutzerbild

Registriert: Do 7. Mär 2013, 17:12
Beiträge: 212
Werter Herr Düsterhain,

leider sind die Bräuteschulen aus der Mode gekommen, die jungen Weiber besuchen ja nicht einmal die Tanzschulen, um gute Manieren zu erlernen, aber wer braucht das, wenn man sich nur noch nur zur Hipf-Hüpf-Musik schüttelt wie im Veitstanz? Zu meinem Verdruss ist heute auch die Geschlechtertrennung in der Schule aufgehoben, ja, die Jungweiber teilen sich oft sogar mit den Burschen die Schulbank. Eine Unsitte, ja, aber was soll man dagegen tun? Auch in der Schule haben heute die Eltern bald mehr zu sagen als der Lehrer.
Ein Wiederaufleben der Bräuteschulen-Tradition würde viel helfen, aber es ist kaum noch durchzusetzen. Auch die schöne alte Sitte, dass man die Mädchen nach der Beendigung der Volksschule in den Dienst in einem vermögenden Haushalt abgibt, scheitert heute an den Gesetzen zum Schutze der Jugend (und wer schützt uns vor der Jugend, frage ich sie) und auch an der Tatsache, dass die Weiber studieren müssen und dann arbeiten wollen. Wie wehmütig wird man doch, wenn man da an die alten Zeiten denkt, als die Welt noch geregelt war und die Kirche noch Einfluss hatte.
Setzen wir alles daran, diese guten Zeiten wieder auferstehen zu lassen.

träumend

Heinrich Hacker

_________________
Unschuld und Redlichkeit mögen mich schützen, denn ich hoffe auf dich, o Herr. Ps 25,21


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2013, 18:50 
Abschnur
Hohe Administranz
Benutzerbild

Registriert: Di 7. Mai 2013, 19:47
Beiträge: 172
Wohnort: Heiliges Erzbistum
Werte Herren,

vielleicht sollten wir dem Weibervolk etwas entgegenkommen und statt angewandter Gewalt gegen die aufmüpfigen Hennen es mit Verständnis und Motivation versuchen, so könnten wir auch den Feministinnen entgegenkommen und ihre Seelen vor der Hölle bewahren.
Ich erinnere nur an die gescheiten Großinquisitoren des glanzvollen Mittelalters. Sie verstanden er trefflichst, wild gewordene Weiber zu besänftigen und wieder in die Gemeinschaft zurückzuführen. Vielleicht sollten wir uns wieder auf diese Werte besinnen.

Denunzierend,
A. Herrnleben

_________________
"Erinnere sie daran, dass sie der Gewalt der Obrigkeit untertan und gehorsam seien." (Tit 3,1)
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Einen neuen Faden erstellen Auf den Faden antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist anschnur?

Mitglieder auf diesem Brett: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Fäden in diesem Brett erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Fäden in diesem Brett erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Brett nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Brett nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Brett erstellen.

Gehe zu:  
cron
phpBB® Brettweichware © phpBB Gruppe
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

† † † † † † † † † † †

Die "MISSIONARE ANSCHNUR" als Organisation sind so real wie das Höllenfeuer selbst. Dies sollten Sie grundsätzlich bedenken. Weiterhin sind jegliche Informationen, die Sie hier finden, biblisch korrekt. Persönliche Meinungen zu Züchtigung, Steinigung, Auspeitschung, Selbst-Flaggellation, Inzest und anderen dem Christentum inhärenten Aktivitäten sind subjektiv und können sich von Ihrer Meinung oder der eines Dritten unterscheiden. Um vor den mit dem Lesen dieses Brettes verbundenen Risiken geschützt zu sein, ist es unabdinglich, dass Sie sich eine eigene Meinung zu dem hier Geschriebenen bilden. Benutzen Sie die hier zur Verfügung gestellten Informationen nicht, wenn Sie kein Gemeindemitglied der "MISSIONARE ANSCHNUR" sind. Sie, als der Gast, lesen hier freiwillig und nehmen das damit einhergehende Risiko aus freien Stücken auf sich. Für Vorkommnisse, die indirekt mit dem Lesen der hier bereitgestellten Informationen zusammenhängen, können die "MISSIONARE ANSCHNUR" und ihre Betreiber nicht verantwortlich gemacht werden.

© Mit freundlicher Genehmigung der Arche Internetz

Netzwacht